Was ist „das Vorlesezimmer?
Sie sehen: einen Tisch, 2 Stühle, viele Bücher, eine Lampe,
auf dem einen Stuhl die Vorleserin, der andere noch frei.
Eine einladende Geste, Sie setzen sich, und Ihnen wird vorgelesen.
Gedichte zu den großen Fragen.
Ein jeder kommt in anderer Stimmung - neugierig, skeptisch,
womöglich ein wenig aufgeregt, vielleicht mit einem Thema im Kopf.
Die Vorleserin, Claudia Schnürer, versucht für jeden
das passende Gedicht zu finden.
Oft sieht man dann - wie in den Augenblicken des Zuhörens
etwas geschieht, das sich auf den Gesichtern der Lauschenden
widerspiegelt und die Umstehenden neugierig macht.
Es ist vielleicht diese Mischung aus sehr persönlichem Moment und
dem Nicht- Zu- Nahe -Treten, die „das Vorlesezimmer“ so schön macht.
Manche nennen es einen Ort der inneren Öffnung oder eine Oase der Ruhe.
Es ist in jedem Fall ein Moment der Begegnung mit und durch die Lyrik.
Gelesen wird von bekannten und weniger bekannten Autoren,
alles was berühren und beflügeln kann.


das Vorlesezimmer | die Vorleserin | Eindrücke | donwloads | sei ein Poet | Kontakt