claudia

von und mit Claudia Schnürer


Im Vorlesezimmer kann man sich vorlesen lassen.

An einem schönen Ort in der Stadt:
Ein kleines, weißes Zimmer, das von drinnen nach draußen geholt wurde.
Zwei Stühle, ein Tisch, ein Stapel Bücher – und die Vorleserin.
Der Besucher ist eingeladen ihr gegenüber Platz zu nehmen
und sich vorlesen zu lassen.

Ein Gedicht wird für diesen Zuhörer ausgewählt;
es geht um die großen Fragen:

Liebe von Lust bis Verlust,
und das ewige Werden und Vergehen-
im Allgemeinen und Besonderen.

Das Vorlesezimmer ist eine kleine Oase inmitten des Festes,
ein kleiner poetischer Raum, der einlädt zu einer Begegnung
mit und durch die Lyrik.
Die Vorleserin liest Gedichte von bekannten und unbekannten Lyrikern;
eine subjektive Auswahl von allem, was berühren und beflügeln kann.

Geh- dicht ! Und lass´ Dir vorlesen

 

 

 

 

 

das Vorlesezimmer | die Vorleserin | Eindrücke | donwloads | sei ein Poet | Kontakt